Donnerstag, 3. Dezember 2015

Ich war beim TÜV

Neeee - net mit meinen Autos. Mit meinen Mopsies :-). 

Mit etwas flauem Gefühl ging's heute nämlich zur 2. Mammographie nach meiner OP im Januar 2015. Ich glaube, das komische Gefühl vor den Nachsorgen wird mich immer begleiten. Diesmal wurden beide Mopsies gequetscht. Auf der gesunde Seite tat es nicht so weh, aber die operierte Brust - auweia. 

Eigentlich wollte ich die nette MTA fragen, ob ich die Mopsiequetschmaschine für meinen Blog fotografieren dürfte. Hab's aber dann doch vergessen. So kann ich heute doch kein Bild zeigen.

Anschließend musste ich dann noch in der Minikabine auf die Ärztin warten. Es musste ja noch "geschallt" werden. Also ein Ultraschall musste noch gemacht werden. Bei dem operierten Mops tat es bissele weh. Die Ärztin musste da stärker drücken, um die Narbe genau anzusehen. 

Da habe ich nämlich Angst, dass sich dort ein Narbenrezidiv bildet. Aber sie konnte mich beruhigen. Alles in Ordnung. Die Bilder sehen gut aus und der Ultraschall auch. Sehr schön. Es besteht lediglich immer noch eine Wundwasserhöhle. Lauter kleine Pfützchen. Auf meine Frage, was man da machen kann, antwortete sie mir "nichts, das vergeht von selbst wieder. Das dauert eben."

Jetzt habe ich wieder 1/2 Jahr Ruhe - aber nur vor der Mammographie. Meine nächste Nachsorge beim Gyn ist im Januar 2016. 

Im Januar 2016 begebe ich mich übrigens wieder unter's Messer. Da lasse ich mir meinen gesunden Mops kleiner machen. Dann bin ich wieder symmetrisch und muss keinen Gummimops mehr tragen. Der nervt nämlich. Vorallem weil ich da nur spezielle BH's tragen kann. 

Also Leute genießt die Vorweihnachtszeit und lasst es euch gut gehen. Ich tue es nämlich auch :-). 


Kommentare:

  1. Ach Conny, herrlich, habe dich gerade nackend in der Kabine auf die Ärztin wartend sehen. Und die Beschreibung mit der Verkleinerung super!! Das Gefühl mit der Nachsorge wird besser sagt meine Ärztin, je länger wir hingehen und nichts ist, wird frau sich entspannen. So bin gespannt auf die nächsten Einträge. Ist auch mein erstes Weihnachten krebsfrei und heute habe ich mir einen Tannenbaum gekauft und freue mich dermaßen drüber. Wer weiß ob es nicht mein letztes Weihnachten ist, so denke ich jetzt und das ich mir eine Freude mache. Poste natürlich Fotos. Alle Kekse fertig? Keine Mopskekse mit Rosa Glasur?

    AntwortenLöschen
  2. Marion - du wirst noch viele viele Weihnachten haben und noch viele viele Tannenbäume kaufen können. Und das mit den Keksen muss ich mal überdenken *lach*

    AntwortenLöschen